Ausflug zum Industriedenkmal Schiffshebewerk Henrichenburg

Auf zur Henrichenburg – für 33 bedürftige Seniorinnen und Senioren

Es war ein erlebnisreicher Tag für 33 bedürftige Seniorinnen und Senioren.

Um 8.45 Uhr startete der Bus in Richtung

Schiffshebewerk Henrichenburg.

Dort wurde den Seniorinnen und Senioren bei einer 90-minütigen Führung das Industriedenkmal erklärt.

Anschließend sagte Kapitän Kracke “Ahoi!”, und das Schiff legte zu einer 4-Kanal-Tour ab.
Beeindruckt von den Erzählungen des Kapitäns verließen sie das Schiff –

dann ging es mit dem Bus zum

Spargel und Erdbeerhof Menken.

Dort stand für alle Teilnehmer ein reichhaltiges Spargelbuffet bereit.

Strahlende Gesichter und glänzende Augen gab es vor dem Dessert als 4 Alpakas vom Hof Fischer vor der Tür standen und Streicheleinheiten bekamen.


Es war ein rundum gelungener Tag, der mal wieder Freude und Abwechslung in das Leben der bedürftigen Seniorinnen und Senioren gebracht hat.

Begleitet wurde der Ausflug von einem Kamerateam des WDR.
Die Ausstrahlung erfolgte am 07.06.2024 in der Lokalzeit Dortmund.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Unterstützern, die solche Events möglich machen.


Ausflug zum Industriedenkmal Henrichenburg mit 33 bedürftigen Seniorinnen und Senioren
Während einer 90-minütigen Führung wurde den Seniorinnen und Senioren das Industriedenkmal ausführlich beschrieben und erklärt.
Bei einer 90-minütigen Führung wurde den Teilnehmern das Industriedenkmal gezeigt und ausführlich erklärt.
Ein WDR-Kamera-Team begleitete den Ausflug und berichtete am 06.06.2024 in der WDR-Lokalzeit Dortmund um 19:30 Uhr darüber.
Führung durch die Schleuse, begleitet vom WDR-Kamerateam
Führung durch die Innenräume des Industriedenkmals
Das Industriedenkmal wurde den Besuchern auch "von innen" gezeigt.
Auch die historische Tauchausrüstung wurde bei der Führung beschrieben und erklärt.
Nach der Führung durch das Industriedenkmal ging es zur 4-Kanal-Tour mit dem Boot, gesteuert von Kapitän Kracke.
Nach der Besichtigung des Industriedenkmals ging es auf Boots-Tour durch die 4 Kanäle der Schleusenanlage.
4-Kanal-Bootstour durch die Kanäle der Schleusenanlage
Kaffee und andere Heiß- und Kalt-Getränke gab es während der Bootstour auch.
An Deck genossen die Teilnehmer die herrliche Aussicht.
Auch Cornelia Sbosny, die 1. Vorsitzende des Seniorenglück e.V., übernahm zwischenzeitlich das Steuer.
Auch eine der Seniorinnen durfte mal "an's Steuer"
Nach der Boots-Tour ging es mit dem Bus weiter zum Spargelbuffet beim Spargel- und Erdbeerhof Menken.
Beim reichhaltigen Spargelbuffet beim Hof Menken gab es außer Spargel noch viele andere Köstlichkeiten: Rohen und gekochten Schinken, Dampfkartoffeln, Pellkartoffeln, Spätzle...
Panierte Schnitzel durften beim Spargelbuffet auch nicht fehlen...
Und natürlich der köstliche Spargelsalat, die Spezialität des Spargel- und Erdbeerhofs...
Als Überraschung zum Spargelbuffet  kamen - noch vor dem Dessert - vier Alpakas - drei weiße und ein braunes - vom Hof Fischer zu Besuch.
Streicheleinheiten für die Alpakas von der 1. Vorsitzenden des Seniorenglück e.V., Frau Cornelia Sbosny